Seminare und Workshops

Theoretische Basis

 

Miteinander statt gegeneinander –
Diversity, ein aktuelles und relevantes Thema

 

Workshop WP

 

Diversity 

Verschiedenheit oder Vielfalt – bezieht sich darauf, dass Menschen sich auf sehr unterschiedlichen Dimensionen unterscheiden können, z. B. soziale oder ethnische Herkunft, kultureller Hintergrund, Geschlecht, Alter, sexuelle Identität oder Orientierung Religion oder Weltanschauung.

Der Diversity Ansatz bezieht sich auf Minderheiten, die Diskriminierung erfahren können. Ziel ist der Abbau von Vorurteilen, Stereotypen, Klischees und Diskriminierung. Stattdessen sollen diese Menschen Anerkennung erfahren und einbezogen werden.
Diversity-Trainings sind Maßnahmen zur Förderung von sozialen Kompetenzen, um konstruktiv und erfolgreich mit Personen die den o. g. Gruppen angehören, zu interagieren.

Was passiert in diesen Trainings

  • Personen werden darauf vorbereitet mit Individuen, die Minderheiten angehören, in Kontakt zu treten und zusammenzuarbeiten – Umgang mit Fremdheit. Konflikte, die sich im Kontakt mit Personen oder Gruppen ergeben sollen aufgelöst werden.
  • Gesetzliche Vorgaben werden vorgestellt – AGG (Allgemeines Gleichstellungsgesetz)
  • Personen, die den genannten benachteiligten Gruppen angehören, sollen integriert werden.
  • Teilhabe soll gewährleistet und ein Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit geleistet werden.
  • Ein wirtschaftlicher Nutzen, der mit einer diversen Belegschaft einhergeht soll angestrebt werden.
  • Standards in der Unternehmenskultur sind zu implementieren.


Diversity Management

Diversity Management (DIM) „Dt. Vielfaltsmanagement“ ist eine Art der Unternehmensführung (hinterlegt mit einem Managementkonzept), bei der das Augenmerk auf die Heterogenität der Angestellten gelegt wird. Die Individualität des Einzelnen soll zum Vorteil aller – vor allem des Unternehmens – genutzt werden. Ihr wird ein hoher Stellenwert zugeschrieben. Ein wichtiger Gedanke des DIM ist die Integration von Minderheiten und das Herstellen von Chancengleichheit.

Die personelle Vielfalt – Unterschiedlichkeit der Menschen – in Unternehmen und Organisationen soll gezielt gefördert und kompetent gestaltet werden.

Organisationen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft sowie öffentliche Betriebe müssen sich mit dieser Diversität in ihrer Belegschaft, wie auch seitens der Kundschaft, auseinandersetzen.


Ihre Vorteile

Ökonomisch orientierte Perspektive wirtschaftlicher Erfolg

  • Personalrekrutierung: größere Auswahl – Diversity Management lockt mehr Bewerber*innen an.
  • Marketing: von Diversität geprägte Belegschaft geht besser auf Bedürfnisse einer vielfältigen Zielgruppe (gesellschaftliche Vielfalt) ein.
  • Kosten: Arbeitsabwesenheit und Verstöße gegen das AGG, die durch Diskriminierung verursacht würden könnten vermieden werden.
  • Erwartungen an Unternehmen – vor allem an öffentliche Unternehmen

Wie lange dauern diese Trainings?

Die Schulungsangebote umfassen verschiedenste Schulungsarten, angefangen von offenen Schulungen bis hin zu speziell auf Ihre Anforderungen abgestimmte Individualschulungen (Inhouse Firmenseminare).

Je nach Zeitmanagement von einem 90-Minuten-Vortrag bis hin zu mehrtätigen Schulungen.

Seit Jahren leite ich Seminare zu Diversity- und Integrationsthemen. Ich richte die Seminare auf Ihre Bedürfnisse aus.